DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. Allgemeines

Sehr geehrte Nutzer/innen unseres Internetportals,
der Eberbacher Kreis freut sich über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Im Folgenden informieren wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung über unsere Handhabung in Bezug auf Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den jeweils anwendbaren gesetzlichen Datenschutzanforderungen zu den nachfolgend aufgeführten Zwecken. Zur besseren Übersicht haben wir unsere Datenschutzerklärung in Kapitel aufgeteilt.

2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Nr. 1 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz- Grundverordnung, “DSGVO“) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten können also auch online erhoben werden (z. B. IP-Adressen) und betreffen insbesondere persönliche Angaben wie z. B. Namen und Geburtsdaten oder Kontaktdaten wie z. B. E-Mail-Adressen etc.

3. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist der Eberbacher Kreis, ein nicht-eingetragener Verein.

Hausanschrift: c/o Gleiss Lutz
Lautenschlagerstraße 21
70173 Stuttgart
Telefon: 069 271 33 350
E-Mail: info@eberbacher-kreis.de
Internet: www.eberbacher-kreis.de

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz des Eberbacher Kreises haben oder Ihre Rechte uns gegenüber geltend machen wollen (beispielsweise zur Auskunft oder Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten), können Sie unter dem Stichwort “Datenschutz” unter info@eberbacher-kreis.de Kontakt mit uns aufnehmen.

4. Welche Nutzungsdaten werden beim Besuch der Webseite verarbeitet?

Bei jedem Aufruf der Webseite werden Daten und Informationen durch ein automatisiertes System erfasst. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Hierunter versteht man Dateien, in denen Prozesse, die in einem Computer- oder Netzwerksystem ablaufen, protokolliert werden. Folgende Daten werden hierbei in der Regel erhoben:

• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Datum und Uhrzeit des Abrufs und übertragene Datenmenge,
• Meldung der Uhrzeit des Abrufs (HTTP response code),
• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version,
• Betriebssystem des Nutzers,
• Internet-Service Provider des Nutzers,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referrer URL),
• Webseiten, die vom System des Nutzers über einen Link auf unsere Webseite aufgerufen werden,
• IP-Adresse des Nutzers und der anfragende Provider.

Die Verarbeitung der IP-Adresse dient dem Schutz gegen Hacker- und Cyberangriffe sowie zu deren Nachverfolgbarkeit. Die Verarbeitung der übrigen Daten dient zur Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme, zur Optimierung unserer Internetseite und um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Eberbacher Kreises erforderlich und durch eine Interessenabwägung zu Gunsten des Eberbacher Kreises nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Der Eberbacher Kreis hat ein berechtigtes Interesse daran, sicherzustellen, dass die Webseite und die dort angebotenen Dienstleistungen in technischer Hinsicht funktionieren sowie die Webseite vor Angriffen zu schützen. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse des Eberbacher Kreises nicht, da der Eberbacher Kreis diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und Sie ebenfalls von der Funktionalität der Webseite profitieren.

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Siehe hierzu Ziffer 8.7.Die personenbezogenen Daten, die in den Logfiles gespeichert werden, werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht, es sei denn, der Eberbacher Kreis ist gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet oder die Aufbewahrung ist im Einzelfall aufgrund einer gesetzlichen Rechtfertigung erlaubt.

5. Welche Daten werden bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail verarbeitet?

Sie haben auf der Webseite des Eberbacher Kreises die Möglichkeit, per E-Mail mit dem Eberbacher Kreis zu folgenden Zwecken Kontakt aufzunehmen:

• Presseanfragen,
• sonstige/allgemeine Zwecke.

Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so werden die von Ihnen freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten, d. h. Ihre E-Mailadresse sowie Ihre ferner übermittelten personenbezogenen Angaben, zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen automatisch von uns gespeichert und weiterverarbeitet. Die Verarbeitung dient Zwecken der Bearbeitung Ihrer Anfrage und/oder der Kontaktaufnahme zu Ihnen.

Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Eberbacher Kreises erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zu Gunsten des Eberbacher Kreises gerechtfertigt (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Der Eberbacher Kreis hat ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen eine Plattform zur einfachen Kontaktaufnahme und Kommunikation mit uns anzubieten. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse des Eberbacher Kreises nicht, da es auch in Ihrem Interesse liegt, dass wir Ihre Kontaktanfrage bearbeiten und hierauf reagieren. Sonstige personenbezogene Daten, die im Rahmen der Kontaktaufnahme verarbeitet werden, dienen dazu, einen Missbrauch der Möglichkeit zur Kontaktaufnahme zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Auch hierfür ist die Rechtsgrundlage die Wahrung des entsprechenden berechtigten Interesses des Eberbacher Kreises.

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Siehe hierzu Ziffer 8.7.

Ihre personenbezogenen Daten werden automatisch nach drei Monaten gelöscht, nachdem Ihre Kontaktanfrage beantwortet wurde und es keine Rechtfertigung oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen gibt.

6. Wie werden Ihre Daten im Rahmen von Veranstaltungen verarbeitet?

Um Ihnen eine Einladung zu einer Veranstaltung des Eberbacher Kreises zukommen zu lassen, verarbeiten wir Ihren Namen und, je nach Übermittlungsweg der Einladung, Ihre E-Mail-Adresse bzw. Ihre Anschrift. Sofern Sie im Eberbacher Kreis Mitglied sind, ist die Rechtsgrundlage dafür Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe b DSGVO, ansonsten Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO.

Wenn Sie bei uns Mitglied sind, verarbeiten wir Ihren Namen und E-Mail-Adresse außerdem, um Ihnen eine Einladungsvorlage zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe b DSGVO.

Wenn Sie sich bei uns per E-Mail zu einer Veranstaltung des Eberbacher Kreises angemeldet haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse und die in der Anmeldung angegebenen Informationen (Anrede, Vor- und Nachname, Titel und Position), um Ihnen eine Anmeldebestätigung per E-Mail zukommen zu lassen. Außerdem verarbeiten wir Ihren Namen sowie die Angabe, welchem Unternehmen bzw. welcher Stelle Sie in welcher Position angehören, um die Veranstaltung durchzuführen, insbesondere Ihnen und den anderen Veranstaltungsteilnehmern eine Liste aller Teilnehmer zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO. Wir speichern diese Daten bis zum Abschluss der Veranstaltung und löschen sie dann innerhalb eines Monats.

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Siehe hierzu Ziffer 8.7.

7. Werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben?

Der Eberbacher Kreis bedient sich für bestimmte technische Prozesse der Datenverarbeitung der Unterstützung externer Dienstleister, die zur Erbringung dieser Dienstleistungen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Diese Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt und erfüllen hohe Datenschutz- und Datensicherheitsstandards. Sie sind zu strikter Verschwiegenheit verpflichtet und verarbeiten Daten nur im Auftrag und nach den Weisungen des Eberbacher Kreises.

Der Eberbacher Kreis arbeitet mit Unternehmen und sonstigen Stellen zusammen, welche über eine besondere Expertise auf einzelnen Gebieten oder zu bestimmten Fachthemen verfügen (z.B. Steuerprüfer, Rechtsanwälten, Beratungsgesellschaften, Logistikdienstleister). Diese Stellen unterliegen entweder einer Berufsverschwiegenheitspflicht oder wurden vom Eberbacher Kreis auf die Verschwiegenheit verpflichtet. Soweit eine Weitergabe personenbezogener Daten an diese Stellen erforderlich sein sollte, ist die Rechtsgrundlage hierfür abhängig vom Inhalt der jeweiligen Zusammenarbeit Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b oder f DSGVO.

Außer in den in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Fällen gibt der Eberbacher Kreis Ihre Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nur an Dritte weiter, wenn der Eberbacher Kreis dazu durch Gesetz oder eine behördliche oder gerichtliche Anordnung verpflichtet ist.

8. Welche Rechte haben Sie?

Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (einschließlich der ggf. anwendbaren Einschränkungen aus der DSGVO und/oder des Bundesdatenschutzgesetzes) können Sie folgende Rechte uns gegenüber geltend machen:

8.1 Auskunft

Sie haben das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

8.2 Berichtigung

Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie außerdem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

8.3 Löschung

Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen.

8.4 Einschränkung

Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.

8.5 Datenübertragung

Auch haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten unter den einschlägigen rechtlichen Voraussetzungen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln.

8.6 Beschwerde

Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

8.7 Widerspruch

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir auf ein berechtigtes Interesse stützen, uns gegenüber aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit unter Angabe dieser Gründe widersprechen.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Auch einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung können Sie uns gegenüber jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Dies gilt auch für Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wir werden die personenbezogenen Daten nach dem Eingang des Widerspruchs nicht mehr für die Zwecke der Direktwerbung verarbeiten und die Daten löschen, wenn eine Verarbeitung nicht zu anderen Zwecken (beispielsweise zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses) erforderlich ist.

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich unter Nutzung einer der unter Ziffer 3 genannten Kontaktdaten an uns wenden.

9. Speicherdauer

Ihre oben genannten Daten werden, soweit nicht anders angegeben, gelöscht, wenn ihre Kenntnis für die oben beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich ist, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherung vorschreiben.